User-Review: Vahlbruch Kaluna

Autor: Michel Blanc

Hier mein Kurz-Review zum KALUNA von VAHLBRUCH

Am 3. Advent bei der Adventskranzaktion im PEDALBOARD bestellt, kam es sehr schnell und gut verpackt an. Alleine die Kiste ist schon edel. Die Fotos im Netz werden der edlen Haptik und Optik eigentlich nicht gerecht. Es sparkelt sehr schön in gold.

Aber klingt es?
Es braucht 500mA und so musste ich ein bisschen improvisieren, um es zu testen.
  • Pedalboardpower an: Die LED blinkt. Mini Aufwärmphase!?
  • Amps an (Badcat Hotcat 50 mit matching 2x12 und Vox Ac30HW mit Greenbacks)
  • heute mal... die SG (Strd 2011 mit A. Young am Steg und Classic 57 am Hals)
  • Loop an und...
Holy Cow! 🙂
Ich habe nicht gedacht, dass mich ein OD Pedal so zum Spielen inspiriert.

  • Das Pedal ist unglaublich reaktiv. Ja! Wie ein richtiger Amp, und da gibt es kein Futter für das Phrasenschwein. Das ist wirklich so!
  • Jede Gaineinstellung ist brauchbar und klingt gut!
  • Das Pedal kann auch boosten, und zwar so sehr, dass es die Vorstufe meiner Amps in die Knie zwingt....
  • Die EQ Sektion ist unglaublich flexibel und einfach zu handhaben. (bisschen Bass rein und meine 2x12 drückt wie eine 4x12)
  • Es ist fast nicht möglich, einen schlecht klingenden Sound einzustellen, außer, ich drehe die Höhen voll rein. War mir etwas zu schrill... Aber ich bin überzeugt, auch für diese extreme Einstellung gibt es eine Rechtfertigung, wenn auch nicht bei mir.
  • Das Pedal ist in einem boardfreundlichen Gehäuse.
  • Es kostet einiges, aber: im Vergleich mit den Kingsley Pedalen (die ich leider noch nicht testen konnte), hat man hier einen europäischen Hersteller und keine Wartezeit, resp. Zollgebühren zu zahlen. Ich finde, dass der Preis für dieses Pedal gerechtfertigt ist und es lohnt sich in meinen Augen auf jeden Fall, es zumindest mal anzutesten. Es ist eben etwas anderes, als das übliche.

Fazit: Absolut empfehlenswert!!

Bei mir wird es seinen Platz auf meinem neuen kleineren Brett im Zusammenspiel mit einem G3Atom finden. Durch die Pre/Postgain Funktion des Gigrigs läßt es sich so sehr flexibel einsetzen.
Zum Schluss:
Danke, danke, danke, Henning Vahlbruch, für den guten Preis und deine Teilnahme an unserer Advents-Aktion! Super!
Viele Grüße
Michel


DU BIST PEDALBOARD

Kontakt

Zur PEDALBOARD-Gruppe


Kontakt

Zur Kontaktaufnahme sprecht uns in den Gruppen an oder sende ein Mail an:
post@pedalboard.org

 

Abonniere unseren Newsletter:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Nach der Anmeldung erhältst Du einen Aktivierungslink (Double Opt-In) zur Bestätigung.
Wir benutzen Cookies
Einige Cookies sind essenziell für den Betrieb der Seite oder um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Bei Ablehnung kann es sein, dass nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.