°Red Sun FX im Interview

Interview mit Nicolas Hemmelmann

Nico, der CEO von °red sun fx erzählt von der roten Sonne, einem schwarz-weißen Logo und wie er darauf kam, Effektpedale zu bauen.

 

Über mich

Hallo Nico, erzähl uns ein paar Worte zu Dir.
Servus und Moin, ich bin Nico, komme ursprünglich aus dem Rhein-Main-Gebiet und habe in Hamburg Medientechnik studiert. Seit mittlerweile 15 Jahren arbeite ich hauptberuflich am Theater in der Videotechnik. Außerdem bin ich Co-CEO eines kleinen Familienunternehmens ;)

Bist Du selbst aktiver Musiker?
Nein, die Zeit die mir neben Family und (Haupt-)Arbeit bleibt, investiere ich in die Entwicklung und das Bauen meiner Pedale.

Wie bist Du darauf gekommen Pedale zu bauen?
Ich war um 2009 herum immer mehr auf einschlägigen Foren (DAM, freestompboxes etc.) unterwegs und habe angefangen Effektkits und auch ein-zwei Amps zu bauen. Dann ging es weiter mit Mods aus dem Brian Wampler eBook und kleineren Reparaturen auch von Vintage-Effekten. Irgendwann bekam ich Lust, eigene Sachen zu entwickeln und hatte das Glück, dass nicht nur ich selber die Teile gut fand und ich bis heute Effekte auch für andere bauen darf.

Und wie lange machst du das schon?
Seit 2009 hobbymäßig, seit 2013 als °red sun fx.

Wie kommst du auf Ideen für neue Pedale?
Das ist ganz unterschiedlich, beim Grantler beispielsweise gab es zuerst den Namen, der dann Grundlage für einen gewissen Sound war. Andere habe ich mit Bands zusammen entwickelt. Oder ich finde einen Grundsound spannend den ich dann für meine Zwecke tweake.


Meine Marke

Deine Marke heißt RED SUN FX. Wie kamst Du auf diesen Namen?
Der Name passt super zu meiner Stoner-Affinität (Du weißt schon, „Blues for the…“) und dann gibt es da noch einen Film names 'Rote Sonne' (der in Hamburg und München spielt) und einen gleichnamigen Western. Gründe genug :)

Wie würdest Du deine Marke beschreiben?
Klein aber fein. Und mit dem Versuch der Kombi von Sustainability und Sustain.
Erkennungszeichen: Schwarz-weiß und Neue Helvetica. (Fun Fact: Übrigens rein zufällig auch die Sunn-Schrift, habe mir das Logo und deren genial simple Anzeigen erst lange nach dem Start von °red sun fx genauer angeschaut)

Welche Effekt-Arten gibt es in Deinem Sortiment?
Bisher gibt es serienmäßig alles was boostet und zerrt - Modulation und andere Dinge waren meistens Einzelstücke - aber wer weiß was die nächsten Jahre noch bringen…

Wie lange schraubst Du an einem Pedal?
Das ist total unterschiedlich - ein einzelnes Pedal mit vorbereiteten Bauteilen kann in einer Stunde fertig sein, aber meistens werde ich unterbrochen vom Leben :) Bei Seriengeräten baue ich eher mehrere in Einzelschritten und diese Zeiten habe ich noch nie im Detail erfasst.

Und die Entwicklungszeit?
Da schwankt es noch mehr. Manche Ideen liegen ewige Zeiten halbfertig rum und dann geht es manchmal ganz schnell.

Es gibt haufenweise Clone-Pedale auf dem Markt, beispielsweise vom Ibanez Tubescreamer oder vom Klon Centaur. Hast du auch eine Kopie eines anderen Pedals in Deinem Sortiment?
Hm, am ehesten noch den Mammut Muff, aber ich finde es spanneder, bei einem Klassiker ein paar Zusatzfeatures oder Verbesserungen zu ergänzen.

Deine Pedale heißen GRANTLER oder MOON BOOST. Wer denkt sich die Namen für Deine Effekte aus?
Ich selber und manchmal auch die Musiker*innen, mit denen ich ein Design entwickle.

Auf welches Deiner Pedale bist Du besonders stolz?
Auf den Grantler, da passt nach meinem Geschmack alles auf den Punkt und das findet auch die Kundschaft - die beste Kombi überhaupt.

Für welche Musikrichtung baust Du Deine Pedale?
Für jede - Hauptsache jemand zieht sich den passenden Sound und die maximale Inspiration aus dem Pedal.


Persönliches

Gibt es Pedale anderer Hersteller, die Dich beeindruckt oder beeinflusst haben?
Coloursound Tonebender, andere alte Zerrer und ganz viel von dem was meine Mitstreiter von den kleinen Companies so raushauen.

Welches Pedal eines anderen Herstellers würdest Du auf die einsame Insel mitnehmen?
Coloursound Tonebender MK IV.

Womit verbringst Du neben Musik und Pedalen Deine weitere Zeit?
Mit meiner Familie und am liebsten draußen - im Wasser oder auf dem Berg.

Welchen Musiker/welche Band magst Du besonders?
Puh. Baroness, Kvelertak, alte Metalsachen, und ohne Ausnahmen alle Bands mit denen ich arbeite - wie Daily Thompson, Picturebooks, Donots, Mount Hush und all die anderen.
Finde es aber auch wichtig, über den Tellerrand zu schauen - dazu finde ich zur Zeit den Reflektor-Podcast vom Tocotronic-Basser super. Jan Müller spricht da mit allen die er spannend findet von Kreator bis Prinzen. Da merkt man dann auch mal, dass Haiyti und Trettmann auch geiles Zeug machen - und das ist halt so gar keine Gitarrenmucke.

Was wärst Du geworden, wenn Du keine Pedale bauen würdest?
Kann mir gerade nichts Besseres vorstellen als die Kombi aus Video, Pedals und Liebe :)

Was macht Dir an Deinem Job am meisten Spaß?
Im Gegensatz zur Videotechik ist so ein Zerrpedal sehr klar und einfach - das macht einfach glücklich wenn man eine Kleinserie fertig hat (die dann auch noch jemand kaufen und benutzen will) oder ein Vintageteil erfolgreich repariert.

Was wünschst Du Dir für Deine Zukunft?
Viel mehr Stunden pro Tag für die ganzen Ideen.


Marketing & soziale Medien

Wie viel Zeit verbringst Du in den sozialen Medien und welche Plattformen nutzt Du bevorzugt?
Derzeit bin ich relativ wenig auf Social Media unterwegs - was sicher anders wäre wenn °red sun fx mein Hauptberuf wäre. Das ist ja dann auch ein finanzielles Thema, dass man im Gespräch bleiben muss um entsprechende Stückzahlen zu verkaufen. Trotzdem war und ist vor allem Instagram ein super Tool um weltweit Menschen meine Pedale zu zeigen und mit der nach wie genialen Builder- und User-Community in Kontakt zu bleiben.

Du bist schon seit einiger Zeit Mitglied in der PEDALBOARD-Gruppe. Würdest Du sagen, dass diese Community Herstellern wir Dir nützlich ist?
Leider bin ich wie in vielen Foren auch hier eigentlich zu passiv - ich lese ganz viel mit und nehme da auch Einiges mit in die Entwicklung und meinen Wissenspool. Dadurch haben meine Hauptforen und die Pedalboardgruppe schon einen ordentlichen Anteil an °red sun fx. Daher, liebes PEDALBOARD, danke für Euren Support und bleibt weiter nett im Netz - das ist ja heutzutage nicht mehr selbstverständlich.

Vielen Dank auch Dir, lieber Nico und weiterhin viel Erfolg und eine gute Zeit.




 

DU BIST PEDALBOARD

Kontakt

Zur PEDALBOARD-Gruppe


Kontakt

Zur Kontaktaufnahme sprecht uns in den Gruppen an oder sende ein Mail an:
post@pedalboard.org

 

Abonniere unseren Newsletter:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Nach der Anmeldung erhältst Du einen Aktivierungslink (Double Opt-In) zur Bestätigung.
Wir benutzen Cookies
Einige Cookies sind essenziell für den Betrieb der Seite oder um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Bei Ablehnung kann es sein, dass nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.