Effektpedale gegen Verstellen schützen

Autor: Holle Humbuck

Welcher Gitarrist kennt das nicht:
Du suchst stundenlang nach deinem Sound und drehst so oft an den Reglern deiner Effektpedale, bis du dein passendes Setting gefunden hast. Und während du spielst, kriegst du das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.
Aber dann beim Transport zum Gig oder in den Proberaum haben sich einige Regler plötzlich verstellt, weil du nicht vorsichtig genug warst, als du dein Pedalboard in die Tasche gepackt hast. Oder du trittst während dem Gig auf dein Pedal um es zu aktivieren und verdrehst mit dem Fuß versehentlich den Poti und hoffst in dem Moment, dass das Publikum das nicht mitbekommen hat.

Abhilfe schaffen nur einige wenige Hersteller wie z.B. Orange, indem sie z.B. Metallbügel vor das Pedal bauen, um die Einstellungen vor versehentlicher Berührung beim aktivierenden Tritt zu schützen. Der Hersteller Joyo deckt bei einigen Effektpedalen die Potis mit einer Klappe zu und Ibanez ließ die Potis in der 7er ToneLok-Serie ganz im Pedal verschwinden. Leider kommen die meisten Pedale heutzutage aber ohne einen solchen Schutz daher.
Aber: Musiker sind kreativ und deshalb gibt es auch für dieses Problem mehrere Lösungsansätze:

Do It Yourself - Lösungen:

Oft sieht man Stückchen von Klebeband neben dem Poti, wo die Position des Reglers mit einem Stift markiert wurde. Andere überkleben den kompletten Poti mit Klebeband, damit er sich ja nicht mehr bewegt. Letztere Methode lässt jedoch keinen Spielraum für Flexibilität und der Poti sitzt wo er sitzt, außerdem hinterlassen beide Lösungen unschöne Klebereste auf dem Pedal, was bei Boutique-Pedalen schon sehr ärgerlich ist.
Ein anderer Ansatz ist das Abfotografieren der Einstellungen, am besten mit dem Handy, da man dies immer dabei hat. Diese Alternative kommt völlig ohne Veränderungen am Effektpedal aus, ist aber auch ziemlich aufwendig. Denn wenn ich nicht weiß, ob sich mein Regler verstellt hat oder nicht, muss ich erst jedes Bild auf dem Handy suchen und mit den aktuellen Einstellungen abgleichen. Und wer hat kurz vor dem Gig schon Lust darauf?

Produkt - Lösungen:

POTIFIX ist die wohl simpelste und günstigste Lösung, die Regler vor dem Verstellen zu sichern und außerdem die einzige Variante, bei dem die originalen Potis nicht ersetzt werden müssen. Der POTIFIX ist ideal für alle schraubbaren Regler und passt mit seinen individuellen Größen unter den Großteil aller Potiknöpfe und ist dabei kaum sichtbar. Der POTIFIX bremst den Regler, sodass weder Fuß noch Transporttasche das Setting versehentlich verstellen können. Dennoch lässt sich auf Wunsch der Sound einstellen, ohne den POTIFIX abnehmen zu müssen. Top Lösung made in germany.

STOMPSHIELD ist ein Poti mit einer Art Schutzkäfig, welcher den Regler deines Effektpedals ersetzt. Hier muss man also alle vorhandenen Regler abschrauben und das STOMPSHIELD installieren. Der Käfig verhindert erfolgreich das unbeabsichtigte Verstellen der Potis und auch hier lässt sich im Nachhinein der Poti noch drehen, auch wenn man hierbei durch den Käfig greifen muss. Das STOMPSHIELD ist eine optisch zwar etwas futuristischere Variante, bei der man trotzdem flexibel bleibt.

HAWKEYE arbeitet mit einer ähnlichen Methode, auch hier muss der ursprüngliche Poti-Regler komplett ausgetauscht und durch den HAWKEYE ersetzt werden, um einen Schutz der Einstellungen zu ermöglichen. Auch wirkt der HAWKEYE im Gegensatz zu seinen Konkurrenten etwas klobiger und ist in der Anschaffung nicht ganz günstig. Dennoch kann auch dieses Produkt genau das was es soll, nämlich die Regler vor dem Verstellen schützen.

LOKNOB kommt nach dem gleichen Prinzip wie seine beiden Vorgänger, der originale Regler muss deinstalliert und der LOKNOB installiert werden. Flexibel bleibt man zwar, da sich der LOKNOB justieren lässt, jedoch ist die oft gewünschte Feinjustierung durch die eingearbeiteten Raster-Zacken am unteren Rand des LOKNOB nicht möglich, der LOKNOB gibt die Einstellungsschritte vor.

PEACEPOTI ist ein schönes Produkt zum Schutz des Settings mit ansprechendem Design. Auch hier müssen die originalen Poti-Regler der Effektpedale alle entfernt und durch den PEACEPOTI ersetzt werden, sodass das versehentliche Verstellen nicht mehr möglich ist. Aber der PEACEPOTI bleibt flexibel und ermöglicht die Feinjustierung, indem man den entsprechenden Knopf etwas herunterdrückt und durch Drehen seinen Sound mit der gewünschten Einstellung anpassen kann.

DU BIST PEDALBOARD

Kontakt

Zur PEDALBOARD-Gruppe


Kontakt

Zur Kontaktaufnahme sprecht uns in den Gruppen an oder sende ein Mail an:
post@pedalboard.org

 

Abonniere unseren Newsletter:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Nach der Anmeldung erhältst Du einen Aktivierungslink (Double Opt-In) zur Bestätigung.
PotiFix - Poti Knob Stop Tool for Effect Pedals
Wir benutzen Cookies
Einige Cookies sind essenziell für den Betrieb der Seite oder um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Bei Ablehnung kann es sein, dass nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.