Board Zum Sonntag: Andreas Ködel

#boardzumsonntag


Hey liebe pedalboard.org Crew und Pedalbegeisterte,
vielen Dank für die Teilnahme zum heutigen Board zum Sonntag. Zurecht liest man in sämtlichen Kommentaren immer wieder, dass dies die beste Gruppe der Welt ist.
Oben könnt ihr mein Board begutachten, welches mit meiner Band, den Dirty Dwarfs (Stoner-/Heavyrock/Psychedelic) zum Einsatz kommt.

Setup:

In das DUO 34 Temple Board gehe ich mit meinem Gibson Thunderbird. Als Amp nutze ich den Orange OB1-500, die Box ist eine Orange OBC115.
Anhand der kleinen Footswitch über dem Tuner kann je nachdem ob clean oder dirty gespielt werden soll, das zuvor eingestellte Gain am Amp weggelassen oder hinzugegeben werden.
Die Templeplates bieten ein super Mountingsystem. Es ist empfehlenswert sich vorher bei Youtube/ beim Fachhändler des Vertrauens schlau zu machen, was zu Beachten ist bevor die geliebten Treter angeklebt werden.
Denn "Was sitzt, das klebt". Ein schief aufs Pedal geklebtes Plate lässt sich nur mit einer Spachtel entfernen. Zwar gibt es Kits um "gebrauchte" Plates wieder mit Klebefilm zu versehen, ist aber ärgerlich.

Signalkette:

Alle Kabel gehen an der Seite über das 4x Mod von Temple Audio Design. An der unteren Buchse wird der Bass angesteckt, die zweite ist für die Footswitch reserviert und über die dritte geht das Outputsignal zum Amp.
Zuerst kommt der EHX2020 Tuner, welcher schön schnell trackt und tut was ein Tuner tun soll.
Zunächst kommt im Januar noch ein Key & Gate von Lichtlaerm Audio dazu, wovon das Signal durch alle folgenden Pedale geschickt wird bis zum Orange Two Stroke. Das ungegatete Signal geht dann nach oben zu den Modulationeffekten.
Bisher kommt nach dem Tuner das Zakk Wylde Signature Cry Baby, welches ich hier in dieser Gruppe für n Appel und ein Ei erstanden habe.
Anschließend geht das Signal in den EHX POG2. Die 8 Presets ermöglichen einen vielseitigen Einsatz. Vorallem bei den Psychedelic Geschichten lässt sich das Signal in einen orgelähnlichen Sound umwandeln. Danach kommt der EBS Multicomp Kompressor, mein Allways on, welches den Sound abrundet.
Mit dem Digitech Freqout lassen sich auf Knopfdruck Feedbacks "erzwingen" und können mit etwas Übung in endlosem Sustain die Bandkollegen richtig schön nerven.

Nun zur Dirt-abteilung:

Der Death By Audio Interstellar Overdriver bietet von einem leicht angeblasenen Sound bis heftig gecranktem Amp trotz der zwei Potis einiges an Variationsmöglichkeiten.
Danach kommt als Distortion das Gamechanger Audio Plasma Pedal. Der Hammer... Mehr kann man dazu nicht sagen. Mit dem Overdriver davor lässt sich der Sound nochmal schön andicken.
Von dort aus gehts in den Death By Audio Fuzz War. Der macht seinem Namen alle Ehre. Auch der kommt mit nur drei Potis aus, bietet aber ähnlich wie der Overdriver sehr viele Variationsmöglichkeiten.
Nach den Distortions kommt der Orange Two Stroke Boost/ EQ. Mein bisher neustes Pedal, ebenfalls aus dem PEDALBOARD erstanden. Mit dem Bass natürlich Bässe rauf, fertig.
In der Modulationssektion verirrt sich das Signal dann in die Stereoversion der EHX Electric Mistress. Habe zwar bis dato noch kein Stereosystem aber kommt vielleicht noch, wer weiß. Fast geschafft, mittlerweile sind wir beim Earthquaker Devices Hummingbird angekommen. Ein Tremolo welches bei mir hauptsächlich für Staccatoeffekte zum Einsatz kommt.
Abschließend kommt noch der Earthquaker Devices Afterneath, ein unheimlich wandelbarer Reverb.

Der Strom kommt über zwei Netzteile von Harley Benton, dem ISO-10AC Pro und dem ISO-1ACPro Modular.
Abgerundet wird die Formation noch mit dem zur Boardgröße passenden RGB-LED Modul, ebenfalls von Temple Audio Design angeboten. Es ist toll, denn es leuchtet unter anderem blau und kann einfach an eine Powerplant angeschlossen werden.

Ich hoffe mein Baby gefällt euch. Bin für Fragen und Anregungen natürlich offen.
Freundliche Grüße und dirty Beats!
Andi









 

DU BIST PEDALBOARD

Kontakt

Zur PEDALBOARD-Gruppe


Kontakt

Zur Kontaktaufnahme sprecht uns in den Gruppen an oder sende ein Mail an:
post@pedalboard.org

 

Abonniere unseren Newsletter:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Nach der Anmeldung erhältst Du einen Aktivierungslink (Double Opt-In) zur Bestätigung.
Wir benutzen Cookies
Einige Cookies sind essenziell für den Betrieb der Seite oder um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Bei Ablehnung kann es sein, dass nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.